Berufliche Bildung | Kommunikation

Gewaltfreie Kommunikation (GFK) - Basisausbildung - 18FS0301

GFK für eine konstruktive Beziehungskultur und ein lebendiges, erfülltes Berufs- und Privatleben

Für Menschen, die in Institutionen, Unternehmen, im sozialen oder medizinischen Bereich arbeiten; Menschen, die ihre Kompetenzen im Bereich Kommunikation, Konfliktklärung, Teamfähigkeit oder Mitarbeiterführung ausbauen wollen und alle Menschen die GFK in der Tiefe kennenlernen und anwenden möchten.

Sind Sie im Kontakt mit Menschen und legen Wert auf eine kooperative, entwicklungsorientierte Kommunikations- und Beziehungskultur?
Oder möchten Sie Sicherheit bei der Anwendung der GFK in Ihrem Alltag gewinnen und damit zu einem respektvollen Miteinander beitragen?
Dann sind Sie herzlich eingeladen zur GFK-Basisausbildung.

Das Modell der Gewaltfreien Kommunikation von Marshall Rosenberg bietet derzeit einen der wirksamsten Schlüssel zu einer konstruktiven Führungs- und Beziehungskultur. Daher hält es Einzug in Wirtschaft, Sozialwesen, Partnerschaften und Familien.

Die Jahresausbildung bietet Ihnen eine umfassende Möglichkeit, die GFK mit ihrem Facettenreichtum kennen zu lernen und die mit ihr verbundene Haltung zu verinnerlichen. Ein spannender, inspirierender Weg, bei dem Sie sich selbst noch besser kennenlernen. Er wird dazu beitragen, Ihr Leben selbstbewusst nach Ihren Bedürfnissen und Werten auszurichten.

Gewaltfreie Kommunikation

Was Sie in der Ausbildung mitnehmen können:

  • Weiterentwicklung von Selbstwahrnehmung und Selbstfürsorge
  • Kultivierung einer authentischen, klaren Kommunikation, die Verbindung und Entwicklung fördert
  • Wut und Ärger verstehen und konstruktiv damit umgehen
  • Anderen Menschen zuhören, frei davon, Vorwürfe und Kritik persönlich zu nehmen
  • Unzufriedenheit äußern, ohne zu meckern, andere zu verurteilen oder zu beschuldigen
  • Konfliktgespräche vorbereiten und selbstbewusst führen
  • Lösungsfindungen begleiten, die zu einer Akzeptanz aller Beteiligten führen und den Gemeinschaftsgeist fördern
  • In herausfordernden Situationen aufmerksam und konstruktiv bleiben
  • Kritik konstruktiv ausdrücken, so dass sie Entwicklung fördert und Motivation stärkt
  • Ideen, wie Sie Menschen darin unterstützen, wertschätzend und respektvoll miteinander umzugehen

Die Ausbildung schließt mit einer
Teilnahmebescheinigung „Basisausbildung Gewaltfreie Kommunikation“ (15 Seminartage) ab.
Für alle, die eine Zertifizierung anstreben oder sich dies noch offen lassen möchten, ist es ein Baustein auf dem Weg zur Zertifizierung als Trainer/in für Gewaltfreie Kommunikation.
Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.cnvc.org/sites/cnvc.org/files/cpp.deutsch.doris_.endfassung.pdf

Inhalte:

  • Grundannahmen des Rosenberg-Modells und die damit verbundene Haltung
  • Modelle der GFK
  • Prozesse in der GFK
  • Persönlichkeitsentwicklung mit GFK

Methoden:

Wissen, Fähigkeiten und die mit der Gewaltfreien Kommunikation verbundene Haltung werden ganzheitlich und praxisnah vermittelt durch:

  • Kurzvorträge
  • abwechslungsreiche Übungen
  • Visualisierungen 

  • Rollenspiele - wenn Sie mögen
  • Bewegung & Körpererfahrung 

  • Reflexion für sich selbst, in Kleingruppen und im Plenum 

  • Gruppen-, Partner- oder Einzelarbeit 

  • Übungen zur Verbesserung Ihrer Selbstwahrnehmung und Resilienzstärkung 


Teilnahmevoraussetzung: GFK-Einführungsseminar

 "Mein Anliegen ist es, Menschen darin zu stärken, kraftvoll für sich einzutreten, ohne gegen andere zu “gehen”. Wie? Das werden wir gemeinsam mit Hilfe der GFK erkunden. 
Ich freue mich auf unser Kennenlernen! 


 

Kursleitende:
Antje Tollkötter


Zeiten: 
5 Blöcke | 120 Ustd
Termine: 16. - 18.3.18 (Beginn 14h) | 10. - 13.5.18 (Do 9-17h, So 9-13h) | 29.6. - 1.7.18 | 7. - 9.9.18 | 2. - 4.11.18
Zeiten: alle WE außer anders angegeben Fr - So 9-17h
Kosten:     1.450 €  

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 16.03.2018 14:00
Termin-Ende 04.11.2018 13:00
Einzelpreis 1.450,00 EUR
Ort Sozialpädagogisches Bildungswerk Münster