Berufliche Bildung | Sozialpädagogische, pädagogische und psychologische Methoden

Flying Boys - 19FS0601

Flying Boys
Vom Abholen und Begleiten nichterwachsener Männer

Im Feld der sozialen Arbeit, der Männerarbeit und der Psychotherapie, haben wir es zunehmend mit Männern zu tun, die bereits ihre Lebensmitte erreicht, oder weit überschritten haben, jedoch nie den Schritt in ein vollständiges Mann-sein und in eine erwachsene Selbstverantwortung getan haben.

Flying Boys sind nette Kerle, die nie gelernt haben, die Kraft ihrer Aggression anzunehmen und sich immer nur gefragt haben, was zu tun, durch die Augen der anderen betrachtet, das Richtige wäre. So haben sie sich nie die Hände am Leben schmutzig gemacht, wenn es um die eigenen Bedürfnisse und Interessen geht und finden sich deshalb schnell mal in einem Beruf, einer Wohngegend oder eventuell in einer Partnerschaft wieder, für die sie nie wirklich begeistert waren.

Diese „Puer aeternus“ (ewige Jünglinge) hatten oft keine Gelegenheit, bzw. fanden keine gültige kulturelle Form, in ein erwachsenes Mann-sein hinein initiiert zu werden, bzw. versäumten entsprechende Gelegenheiten.

Inzwischen haben sie jedoch selber Kinder, für die sie meist schlechte Väter sind, führen problematische Ehen und bekommen, wenn sie denn einen haben, zunehmend Probleme am Arbeitsplatz, da mit zunehmendem Alter auch die Übernahme von mehr Verantwortung erwartet wird.

Nicht selten, fangen „Flying Boys“ an zu trinken, oder sich, zum Leidwesen ihres sozialen Umfeldes, in anderer Weise ins soziale Abseits zu manövrieren.

Diese zweitägige Weiterbildung wird sich zunächst mit den Ursachen und dem tieferen Verstehen dieser gesellschaftlichen Entwicklung beschäftigen. Der Hauptfokus wird dann darauf liegen, wie man „Flying Boys“ in ihrer Not abholt sowie mit ihnen Entwicklungsprozesse entwickelt und begleitet, die schließlich in ein vollständiges und würdevolleres Erwachsensein münden würden.  

Dabei werden Modelle und Methoden der Initiatischen Prozessbegleitung®, wie etwa die naturspsychologischen Entwicklungsmodelle „Die vier Schilde“ und der „Circle of Courage“, sowie kontemplative Spaziergänge als Methode des tieferen Selbstverstehens vorgestellt und zum Tragen kommen.

Dozent: Holger Heiten

Zeiten:  Fr 9.30 - 17.30h, Sa 9.30 - 16h | 16 Ustd

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 14.06.2019 9:30
Termin-Ende 15.06.2019 16:00
Einzelpreis 198,00 EUR, erm. 163,00 EUR
Ort Sozialpädagogisches Bildungswerk Münster
Dieser Termin ist nicht mehr buchbar

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.