Berufliche Bildung | Sozialpädagogische, pädagogische und psychologische Methoden

Personzentrierte Spieltherapie - Vertiefungskurs - 19ST0101

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Ein (Fach-)Hochschulstudium in sozialer Arbeit bzw. Heilpädagogik, Psychologie oder Pädagogik. In geprüften Einzelfällen eine einschlägige abgeschlossene Berufserfahrung (Erzieherin, Heilpädagogin) mit mind. 3-jähriger Berufsausbildung im psychosozialen Bereich
  • Teilnahme am Grundlagenkurs Personzentrierte Spieltherapie
  • Pädagogische oder psychosoziale Berufstätigkeit
  • Möglichkeit zur Anwendung der erworbenen Kompetenzen in der eigenen Berufspraxis
  • Die Bereitschaft zur Teilnahme an den Rollenspielen wird erwartet.
  • Des Weiteren muss gewährleistet sein, dass zum 2. Vertiefungswochenende ein Kind gefunden wird, bzw. so in Aussicht steht, dass zur ersten Supervision Filmmaterial mitgebracht werden kann.

Termine und Arbeitsschwerpunkte:

1. Block: Andrea Schulz-Ruhtenberg

  • Wiederholung der bisher erworbenen Kenntnisse
  • Gestaltung des Erstkontakts (Kind und Eltern)
  • Eingangsdiagnostik mit dem Kind (Verhaltensbeobachtung, Familie in Tieren, Familienbrett etc.)

2. Block: Hannah Zelzner

  • Diagnostische Bestimmung kindlicher Auffälligkeiten und deren therapeutische Beeinflussung
  • Supervision

3. Block: Hannah Zelzner

  • Analyse ausgewählter Störungen
  • Modelle der Zielbestimmung
  • Interventionsplanungen anhand eines Schemas zur zielorientierten Arbeit mit Kindern/Bezugspersonen
  • Supervision

4. Block: Maria Füßner

  • Selbsterfahrung: Auseinandersetzung mit den eigenen Stärken und Schwächen im Kontext der personenzentrierten Arbeit und im Ablauf der Bezugspersonenarbeit
  • Supervision

5. Block: Hannah Zelzner

  • Koordination der Beratungstätigkeit auf der Kinder- und Erwachsenenebene - Suche nach gemeinsamen Stärken und Schwächen und deren Auswirkung auf den Beratungskontext
  • Supervision

6. Block: Maria Füßner

  • Störungsspezifische Interventionen
  • Kennenlernen von Störungsbildern und Auseinandersetzung mit Interventionsmöglichkeiten
  • vertiefende Rollenspiele
  • Supervision

DozentInnen:

Maria Füßner

Hannah Zelzner

Andrea Schulz-Ruhtenberg

Wissenschaftliche Begleitung:

Prof. Dr. Norbert Wieland

Zeiten:  6 Blöcke | Fr/Sa 9.00-16.30h | 116 Ustd | 1566 € (incl. Prüfungsgebühr)

Termine: 18./19.1.19 | 22./23.2.19 | 15./16.3.19 | 10./11.5.19 | 28./29.6.19 | 6./7.9.19

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 18.01.2019 9:00
Termin-Ende 07.09.2019 16:30
Einzelpreis 1.566,00 EUR
Ort
Sozialpädagogisches Bildungswerk Münster
Achtermannstraße 10, 48143 Münster, Deutschland
Sozialpädagogisches Bildungswerk Münster
Dieser Termin ist nicht mehr buchbar
1.566,00 EUR

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.